Digitaler Ausweis

Digitaler Ausweis

ID Austria: Neuer Online-Ausweis mit vielen Funktionen

Der elektronische Identitätsnachweis gewährt direkten Zugang zu digitalen Services von Verwaltung und Wirtschaft, ermöglicht die einfache Unterschrift digitaler Dokumente und löst Bürgerkarte und Handy-Signatur ab.

Mit ID Austria zur digitalen Identität: Neuer Online-Ausweis mit vielen Funktionen

Die Bundesministerien für Finanzen und Inneres erweitern die Services von Bürgerkarte und Handy-Signatur. Das Nachfolgemodell ID Austria zur digitalen Identifikation kann auch von Unternehmen genutzt werden.

Wofür steht ID Austria

Die kostenlose App ist Basis einer europaweiten digitalen Ausweisplattform. Der elektronische Identitätsnachweis gewährt direkten Zugang zu digitalen Services von Verwaltung und Wirtschaft, ermöglicht die einfache Unterschrift digitaler Dokumente, ist ab 2023 EU-weit nutzbar und löst Bürgerkarte und Handy-Signatur ab. Laut Betreiber werden bei alldem höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards erfüllt.

Einsatzbereich Behörde

Per App können Amtswege rund um die Uhr online getätigt werden, etwa die An- oder Abmeldung von Hauptwohnsitzen, die Beantragung von Wahlkarten, die Erstausstellung von Geburtsurkunden oder die Hinterlegung von Reisepass und anderen Dokumenten im Identitätsdokumentenregister IDR. Zudem lassen sich elektronisch zugestellte behördliche Schriftstücke jederzeit abrufen – Stichwort elektronisches Postamt.

Digitaler Ausweis

Künftig kann man PDF-Dokumente, Aufträge und Verträge im gesamten EU-Raum rechtsverbindlich via App unterschreiben und darf sich – jedoch nur in Österreich – ab Herbst 2022 via Smartphone ausweisen. ID Austria ersetzt allerdings keine Reisedokumente, die bei einem Grenzübertritt erforderlich sind.

Was ist zu tun

Verfügt man bereits über eine behördlich registrierte Handy-Signatur, bleibt diese voraussichtlich noch weitere 5 Jahre bzw. bis zum Ablauf des aktuellen Zertifikats gültig; oder man steigt mit der App „Digitales Amt“ in die Vollfunktionen von ID Austria ein. Ohne Registrierung ist der Umstieg auf die Basisfunktionen möglich. Neueinsteiger*innen in die digitale Signaturwelt müssen das 14. Lebensjahr vollendet haben und erhalten nach Registrierung Zugang zu ID Austria – verfügbar vorerst nur als App für Smartphones mit aktuellem Betriebssystem sowie aktivierter Gesichtserkennung und Fingerabdruckfunktion.

Für & Wider

Die digitale Identifikation vereinfacht behördliche und geschäftliche Interaktionen, erspart persönliche Vorsprachen und zeitlichen Aufwand. Allerdings hinterlässt jede virtuelle Anwendung eine Datenspur und nicht jede/r möchte seine Lebensgewohnheiten – von Hotel- oder Flugbuchung bis hin zum Zigarettenkauf – dermaßen gläsern gestalten. Auch wenn Missbrauch und Überwachung offiziell ausgeschlossen werden, bleiben Auswirkungen der Verflechtung mit der Privatwirtschaft und der Zusammenlegung zum EU-weiten Identitätsausweis zu bedenken; die flächendeckende Gewährleistung von Datenschutz und Anonymität muss wohl erst noch von Experten und Juristen ausverhandelt und gesichert werden. Die Digitalisierung grenzt zudem ältere bzw. technisch wenig versierte Menschen aus und aus Umweltsicht ist anzumerken, dass man alle paar Jahre ein neues Smartphone anschaffen muss, um den geforderten Standard zu erfüllen.

Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at

Aquaplaning

Aquaplaning

Aquaplaning: Tempo reduzieren & Ruhe bewahren

Gewitter mit heftigen Regenfällen und Starkregen sorgen immer häufiger für eine nicht zu unterschätzende Gefahr auf Österreichs Straßen.

Aquaplaning: Tempo reduzieren & Ruhe bewahren

Gewitter mit heftigen Regenfällen und Starkregen sorgen immer häufiger für eine nicht zu unterschätzende Gefahr auf Österreichs Straßen. Dann nämlich, wenn es durch den Wasserfilm auf der Straße zu Aquaplaning kommt, die Räder „aufschwimmen“ und das Auto nicht mehr lenkbar ist.

Die wichtigsten Verhaltensregeln bei Aquaplaning sind:

  • Ruhe bewahren
  • auf die Fahrbahn konzentrieren
  • nicht Überholen
  • keine Spurwechsel
  • Kupplung treten (vom Gas gehen bei Automatikgetrieben)
  • Lenkrad mit beiden Händen festhalten und weiter in die gewünschte Richtung lenken

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at

Überhangsrecht bei Bäumen und Sträuchern

Überhangsrecht bei Bäumen und Sträuchern

Grenzenlos: Das Überhangsrecht bei Bäumen und Sträuchern

An die Grundstücksgrenzen halten sich die Pflanzen beim Wachsen freilich nicht und so kann es durchaus sein, dass Wurzeln oder Äste in des Nachbars Garten ragen.

Grenzenlos: Das Überhangsrecht bei Bäumen und Sträuchern

Bäume und Sträucher, gerne gepflanzt, um den eigenen Garten als grüne Oase zu gestalten, oder als Abgrenzung zum Nachbargrundstück. An die Grundstücksgrenzen halten sich die Pflanzen beim Wachsen freilich nicht und so kann es durchaus sein, dass Wurzeln oder Äste in des Nachbars Garten ragen.

Wer ist für die Entfernung von störenden Ästen oder Wurzeln auf dem Nachbargrundstück zuständig? Wem gehören die an diesen Ästen befindlichen Äpfel oder Beeren?

Rückschnitt der Pflanzen

Eine rechtliche Verpflichtung für den Eigentümer des Baumes oder Strauches, die über die Grenze zum Nachbarn hängenden Äste zu schneiden, bzw. Wurzeln zu entfernen, gibt es nicht.

Allerdings darf der betroffene Grundstücksbesitzer selbst die überhängenden Äste stutzen, bzw. Wurzeln aus dem Boden entfernen. Dabei muss er allerdings fachgerecht und möglichst schonend vorgehen, das Überleben der Pflanze darf nicht gefährdet werden. Er darf dazu auch nicht ohne Zustimmung das Nachbargrundstück betreten.

Ausnahme: Handelt es sich bei dem angrenzenden Grundstück um Wald, darf man daraus in den eigenen Garten wachsende Wurzeln und Äste nicht beseitigen.

Die Kosten für diese Arbeiten muss im Regelfall – abhängig von der „Ortsüblichkeit“ der Beeinträchtigungen – der beeinträchtigte Nachbar tragen. Unter Umständen kann es vorkommen, dass der Eigentümer die Kosten ganz oder teilweise übernehmen muss. Zum einen dann, wenn durch den Wuchs des Baumes Schäden drohen oder entstanden sind (z. B. Äste drohen eine Leitung zu beschädigen). Zum anderen, wenn der Schaden schuldhaft entstanden ist (z. B. ein bereits morscher Baum fällt auf das Gartenhaus des Nachbarn).

Entsorgung der Äste und Wurzeln

Abgeschnittene Äste und Wurzeln dürfen nicht zurück auf das Grundstück des Baumbesitzers geworfen werden, sondern müssen selbst entsorgt werden.

Obst in Nachbars Garten

Früchte, die auf den überhängenden Ästen wächst, dürfen Sie ernten.

Genau an der Grenze

Steht ein Baum genau auf der Grenze zweier Grundstücke („Grenzbaum“), steht er im Miteigentum der Nachbarn. Der Baum darf ohne das Einverständnis des Miteigentümers nicht gefällt werden.

Beachten Sie vor dem Stutzen oder gar Entfernen von Bäumen und Sträuchern immer die bundes- und landesgesetzlichen Regelungen zum Schutz der Pflanzen, insbesondere Wald-, Flur-, Feld-, Ortsbild-, Natur- und Baumschutz!

Sie sind Besitzer einer Immobilie (Haus, Grundstück, …)? In diesem Fall ist jedenfalls eine Grundbesitzhaftpflichtversicherung (meist im Rahmen einer Bündelversicherung enthalten) sinnvoll. Diese übernimmt im Rahmen der Bedingungen die Befriedigung von berechtigten Schadenersatzforderungen und die Abwehr von unberechtigten Schadenersatzforderungen.

Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at

Schüler-Unfallversicherungen

Schüler-Unfallversicherungen

Kinder allein unterwegs: Sind Kinder auf dem Schulweg versichert?

Der Schulweg markiert in der Entwicklung der Kinder einen wichtigen Punkt: sie dürfen selbständig und ohne Begleitung am Straßenverkehr teilnehmen.

Kinder allein unterwegs: Sind Kinder auf dem Schulweg versichert?

Der Schulweg markiert in der Entwicklung der Kinder einen wichtigen Punkt: sie dürfen selbständig und ohne Begleitung am Straßenverkehr teilnehmen. Während die Eltern zumindest anfangs meist ein mulmiges Gefühl haben, sind die Schulanfänger stolz auf das Stück gewonnene Unabhängigkeit.

Was leistet die gesetzliche Unfallversicherung?

In der Schule und auch auf dem direkten Schulweg sind Kinder grundsätzlich durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Ebenso geschützt sind Unfälle, die in ursächlichem Zusammenhang mit der Ausbildung stehen: Unterricht, Wandertage, Sportwochen, etc.

ABER: Bei Kindern und Jugendlichen sind die Anspruchsvorrausetzungen für eine Versehrtenrente strenger als bei erwachsenen Berufstätigen. Darüber hinaus passieren Kindern – wie auch Erwachsenen – die große Mehrzahl der Unfälle nicht in der Schule oder auf dem Schulweg, sondern in der Freizeit. Auch Unfälle im Straßenverkehr ereignen sich vorwiegend in der Freizeit, da Schulwege vielfach durch Schülerlotsen oder Exekutive gesichert sind und Autofahrer im Bereich von Schulen ohnehin aufmerksamer fahren.

Schüler-Unfallversicherungen eine Lösung?

Die zu Schulbeginn verteilten Prospekte und Zahlscheine werben häufig mit einer besonders günstigen Möglichkeit, für sein Kind eine private Unfallversicherung abzuschließen. Aber können diese tatsächlich die Lücke zwischen den gesetzlichen Leistungen und den tatsächlichen Kosten nach einem Unfall schließen? Wenn man die Schüler-Unfallversicherungen genauer unter die Lupe nimmt, wird man bei den meisten merken: Leistungsumfang und Versicherungssummen sind häufig viel zu gering!

Das sollte eine private Unfallversicherung für Kinder leisten können

Kinderunfälle sind leider häufig besonders schwere Unfälle mit teils lebenslangen Folgeschäden. Neben flexiblen Erweiterungsbausteinen sollten bei einer privaten Unfallversicherung vor allem zwei Leistungen im Fokus stehen:

  • Ausreichende Einmalleistung bei dauerhafter Invalidität (Umbau Immobilie, Mobilität, Heilbehelfe, …)
  • Monatliche, lebenslange Rente (als Ausgleich für geringes oder gar kein Erwerbs- bzw. Alterspensionseinkommen)

Melden Sie sich bei uns, wir finden die beste Unfallversicherung für Ihr Kind/Ihre Familie. Gerne können wir auch bestehende Unfallversicherungsverträge auf den Leistungsumfang hin kontrollieren, bzw. stehen wir Ihnen natürlich für alle Fragen zum Thema Unfallversicherung zur Seite.

Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at

Sonderklasse­versicherung

Sonderklasse­versicherung

Aufenthalt der Sonder­klasse: Genesung durch Ruhe

Die Sonderklasseversicherung zielt auf stationäre Aufenthalte im Krankenhaus ab.

Aufenthalt der Sonderklasse: Genesung durch Ruhe

„Spontanpneumothorax, noch nie zuvor davon gehört … aber anscheinend häufig bei hochgewachsenen, dünnen Jugendlichen. Und im Fall meines Sohnes eine wirklich sehr spontane und plötzliche Atemnot, ohne irgendwelche Vorzeichen. Operation noch in derselben Nacht, die allerdings ohne Erfolg blieb und ein weiteres Mal wiederholt werden musste. Unser 16-Jähriger war eindeutig mit der Situation im Krankenhaus überfordert, die Schmerzen, die Medikamente, die er nicht vertrug und bei drei fremden Zimmergenossen (ältere Herren mit schweren Lungenerkrankungen) war an einen erholsamen Schlaf nicht einmal zu denken … alles nicht ideal zur Genesung. Das Krankenhauspersonal tat sein Möglichstes, aber gerade in den letzten zwei Jahren war das Arbeitsaufkommen einfach zu viel. Letztendlich musste unser Sohn dann frühzeitig entlassen werden – sein Bett wurde dringend gebraucht – und mein Mann und ich mussten uns insgesamt sechs Urlaubstage nehmen, um ihn zu pflegen. Im Nachhinein hätte ich mir gewünscht, auch für unseren Sohn bereits eine Sonderklasseversicherung abgeschlossen zu haben. Ich denke, dass ihm mehr Ruhe und etwas mehr Zeit im Krankenhaus gutgetan hätten …“ (Anita S, Name von der Redaktion geändert)

Sonderklasseversicherung – was ist das?

Die Sonderklasseversicherung zielt auf stationäre Aufenthalte im Krankenhaus ab. Mit einer Zusatzversicherung für die Sonderklasse haben Sie bei Krankenhausaufenthalten Anspruch auf ein Ein- oder Zweibettzimmer, Sie können das Krankenhaus frei wählen und auch in ein Privatspital gehen, was Ihnen in der Regel zu schnelleren Operations- bzw. Behandlungsterminen verhilft.

N
Ein- oder Zweibettzimmer
N
kürzere Wartezeiten auf OP-Termine
N
freie Krankenhauswahl (auch Privatkliniken)
N
erweiterte Besuchszeiten für Angehörige
N
Versicherung rechnet direkt mit Spital ab

Lohnt sich eine Sonderklasseversicherung?

Eine schwierige Frage, denn im besten Fall haben Sie die Versicherung abgeschlossen, aber brauchen sie nie, was bedeuten würde, dass Sie vor gröberen Verletzungen oder schweren Erkrankungen verschont bleiben. Aber wer kann das schon vorhersehen …?

Eine Krankenzusatzversicherung ist immer auch eine Investition in die Zukunft. Niemand weiß, wie sich sein Gesundheitszustand entwickelt, wann ein Krankenhausaufenthalt notwendig wird. Ein gutes Gefühl ist es aber, vorgesorgt zu haben und im Ernstfall die Sonderklasse nützen zu können, sich medizinisch bestens versorgt zu fühlen und in Ruhe auf die Genesung zu konzentrieren.

Fazit

Eine Sonderklasseversicherung bietet viele Vorteile für die optimale Gesundheitsversorgung. Um die Prämie gering zu halten, ist es wichtig, frühzeitig einzusteigen. Es gibt rund um die Krankenzusatzversicherung zusätzlich einige Fragen, die zu klären sind, etwa: „Soll neben der Sonderklasse auch der Besuch beim Wahlarzt versichert werden?“, „Sind Selbstbehalte sinnvoll?“, „Sollen Kinder in die Versicherung inkludiert werden?“, …

Melden Sie sich bei uns, wir gehen das Thema Krankenzusatzversicherung gerne mit Ihnen durch und können so das beste Versicherungs-Paket für Ihre Gesundheitsvorsorge schnüren.

Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at

Sterbegeldversicherung

Sterbegeldversicherung

Zu guter Letzt: Vorsorge für Hinterbliebene

Auf die Frage: „Gibt es ein Leben nach dem Tod?“ gibt es neben vielen philosophische Antworten eine ganz klare: Ja, das Ihrer Angehörigen!

Zu guter Letzt: Vorsorge für Hinterbliebene

Auf die Frage: „Gibt es ein Leben nach dem Tod?“ gibt es neben vielen philosophische Antworten eine ganz klare: Ja, das Ihrer Angehörigen! Wer bereits einen geliebten Menschen verloren hat und eine Bestattung organisieren musste, weiß, wie emotional anstrengend diese Zeit ist. Schwer genug. Auch ohne die zusätzliche finanzielle Belastung.

Auch die letzte Reise ist nicht umsonst

Ein Begräbnis kostet meist weit mehr als gedacht. Kosten für das Bestattungsunternehmen, Sarg/Urne, Grabstein, Grabanlage … hier summieren sich schnell 5.000 € bis 10.000 € – je nach Bestattungsart.

Bezahlt werden die Bestattungskosten zumeist aus der Verlassenschaft, oder von den Angehörigen. Ein Verlassenschaftsverfahren kann sich allerdings Monate hinziehen, während das Begräbnis üblicherweise kurz nach dem Ableben stattfindet.

Neben den eigentlichen Bestattungskosten kann es zu weiteren beträchtlichen Kosten kommen, wenn sich der Todesfall im Ausland ereignet und der Leichnam erst nach Österreich überführt werden muss.

Trauer ohne finanziellen Stress

Einer Sterbegeldversicherung bildet eine wichtige Stütze für Ihre Hinterbliebenen für die Zeit nach Ihrem Ableben. Während finanzielle Mittel aus dem Nachlass so lange gebunden sind, bis die Verlassenschaft geregelt ist, steht das Geld aus einer Sterbegeldversicherung sofort zur Verfügung. Wenn gewünscht, kann die Versicherung auch direkt mit dem Bestattungsunternehmer abrechnen und zahlt anschließend nur mehr den Restbetrag an den Begünstigten aus.

Wichtig: Die sofortige Auszahlung im Todesfall ist nur möglich, wenn in der Versicherungspolizze eine bezugsberechtigte Person namentlich eingetragen wurde!

Vorsorgen statt Verdrängen

Sich bereits zu Lebzeiten mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzten ist gewiss nicht einfach, einen passenden Zeitpunkt dafür gibt es nicht. Das gute Gefühl, an wirklich alles gedacht zu haben, allerdings schon.

Melden Sie sich bei uns! Gerne stehen wir Ihnen auch zu diesem Thema mit Rat und Antwort zur Verfügung.

Wir hoffen, dass wir mit dem aktuellen Thema eine kurze Zeit Ihre Gedanken in andere Bahnen lenken können. Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir natürlich wie immer gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Andreas Baumgartner, MSc
Geschäftsführer

+43 680 22 11 811    office@risksolution.at